2017

Bei Enduro-Rennen wird Jan Schnau RAD&TAT sehr sportlich vertreten, während die meisten der anderen Mitarbeiter eher hobbymäßig bei Tages- und Mehrtagestouren oder im Urlaub unterwegs sein werden.
Bei allen bleibt jedoch- ob mit Rennteilnahme oder ohne- die Leidenschaft am Radfahren!

Rennrad

Mountainbike

Saisonabschluß im Vinschgau (27.Oktober-4.November)

Das Saisonende läuten Ladenteilhaber Klaus Greif und seine Frau Karen in Süditrol im Vinschgau ein. Eine tolle Kombination aus Mountainbiken, Rennradtouren und Wanderungen begeistert die beiden bei bestem Wetter bis in den November hinein.
Viele der Wanderhotels im Vinschgau haben gut gesicherte Fahrradabstellräume.
Die Ötzi-Bike-Academy ist ein sehr zu empfehlender Anbieter für Radtouren aller Art. Kompetent und sehr nett geführte Mountainbike-Touren mit lokalen Guides, Techniktraining, ein eigener Technikpark und vieles mehr gibt es im Programm. Kooperationen mit vielen Hotels vergünstigen das Angebot. Karen freut sich schon auf weitere Touren im nächsten Frühjahr!

Drei Länder Enduro Race (25. - 27. August)

Ende August ging es für Jan in Richtung Reschensee nach Nauders zum 3- Länder Enduro Race auf den 3- Länder Enduro Trails.
Das Enduro Race ist ein dreitages Event mit mehreren Stages, die man sich bereits am Freitag anschauen konnte.
Samstag und Sonntag waren dann die Renntage. Die entspannte Stimmung bei den Teilnehmern machte das Race zu einer Mordsgaudi.
Die Stages und Trails waren überwiegend sehr natürlich gehalten.
Das Wetter spielte  wunderbar mit, sodass alle Teilnehmer die gleichen Bedingungen hatten.
Jans Platzierung:
Patz 81. von 154 Startern in der "Class Men"  und Platz 156. von 354 in der Gesamtwertung.

Trail Trophy Flims (4.-6. August)

Unser Geselle Jan war bei der Trail Trophy in Flims am Start.
Das Rennen geht über mehrere Tage und wird „auf Sicht“ gefahren, was es für die Starter besonders spannend macht. Gerade wenn man zum ersten Mal dabei ist.
Die Strecken waren sehr vielseitig. Naturwurzel-Trails, pure Steinlandschaft auf  über 2700 HM, über Wiesentrails  und  gebauten Strecken.

Ein Liftaufstieg war mit eingeplant, ansonsten wäre es für Jan sehr anstrengend geworden.
Dafür das er zum ersten Mal in Flims  mitgefahren ist und 2 ½ Stages mit platten Reifen fahren musste, ist das Ergebnis akzeptabel.
113. Platz von 153 Startern in der "Class Men".

Sonthofen im Allgäu
Rennrad- Ausfahrt mit dem RV Pfeil 27.-30. Juli

Okay, dass Wetter hätte in den ersten Tagen besser sein können, aber ansonsten hatte Karen ein wunderbares Wochenende mit 12 weiteren Rennradlern vom RV Pfeil in Sonthofen.
Streckenchef und 1. Vorsitzender des Radsportverein RV Pfeil Tübingen Armin Huber stellte wieder einmal die schönsten Strecken zusammen und führte die Gruppe sicher durch die tolle Landschaft der Voralpen.
Einen ausführlichen Bericht und weitere Bilder gibt es auf der Website des RV Pfeil zu lesen.

Heckengäu Bike Marathon (Kurzdistanz) (17. Juli)

Jan startete bei dem Heckengäu Marathon über die Kurzdistanz mit 20 km mit 450 HM.
Das Starterfeld war mit 53 Fahrern relativ klein. Jan ordnete sich im ersten Startblock ein, um von Beginn an vorne mitmischen zu können.
Der erste Anstieg, der direkt nach dem Startschuss in Angriff genommen werden musste, hatte es schon  in sich, denn das Tempo war von Anfang  an hoch. Es hatte sich schnell ein 6-er Grüppchen gebildet, welches  dann aber immer kleiner wurde.
Der Erste der Gruppe konnte sich leicht absetzen, kam aber nie ganz aus Jans Sichtweite heraus.
Bei KM 16 konnte Jan auf den ersten Fahrer aufschließen und noch vor einem Trailanstieg überholen.  Noch über den letzten Anstieg hinaus,  konnte er den ersten Platz halten!
Wir gratulieren Jan herzlich zu seinem 1. Platz in der Gesamtwertung!

Enduro DM Willingen (Hobby Klasse) (20.-21. Mai)

Willingen hatte letztes Jahr von den Strecken her voll überzeugt, deshalb musste Jan dieses Jahr wieder hin. In weiser Voraussicht hatte er schon einen grobstolligern Hinterreifen auf sein CUBE Stereo 160 C:68 27,5 “ Action Team aufgezogen, da die Strecke viel losen Waldboden enthielt.
Am Tag zuvor hat es stark geregnet, sodass das schlimmste zu befürchten war- aber ganz das  Gegenteil war der Fall:
Im Training am Samstag war teilweise noch rutschig, im Rennen dafür aber umso griffiger, da der Boden schon leicht angetrocknet war.
Am Renntag selber hatte Jan dann aber trotzdem vier Stürze.
Da hieß es erst mal Frust abbauen und auf die restlichen Stages konzentrieren.
Am Ende 74. Von 217 Startern in der Open Men Klasse.

Schönbuch Trophy Herrenberg (29. April)

Jan ging dieses Jahr nochmal bei der Schönbuch Trophy über 49km in Herrenberg an den Start. Diesmal mit einem neuem fahrbaren Untersatz, dem Centurion Blackfire Team 29 mit Carbon Laufradsatz.
Das Wetter war gut, nicht allzu warm, Boden griffig bis auf das ein oder andere Matschloch. Die erste Runde ist er zu schnell angefangen, konnte es dafür aber in der zweiten Runde etwas gemütlicher angehen lassen, da das Feld nicht mehr so eng war.

Platzierung 29. Gesamt in 2:02

Trainingslager Mallorca (30.März- 8.April)

Ende März ging es für Klaus und Karen Greif wie so oft ins Trainingslager nach Mallorca. Mit dabei war eine Freundin und begeisterte E-Radfahrerin.
Quartier nahmen wir in Playa de Muro und einmal mehr war Max Hürzeler der Radvermieter unserer Wahl. Allerdings wird die Verpflegung von Hürzeler von Jahr zu Jahr dürftiger, siehe Foto.
Karen freute sich aber sehr ein Kuota Rennrad mit Di2-Schaltung und Scheibenbremse testen zu können. Welch ein Spass mit der tollen Bremse die Kurven nach Sa Calobra runter düsen zu können!
Auch sonst waren die Tage sehr gelungen. Unsere dreier Gruppe mit Rennrad, Handbike und 45er E-Rennrad harmonierte perfekt und alle Fahrer kamen auf ihre Kosten.
Sogar eine 90 km lange Ausfahrt zum Cap Formentor war möglich bei wunderbarem Frühlingswetter.

Mountainbike auf Lanzarote  (21.- 28. Januar)

Eine kurze Auszeit vom Winter gönnte sich Ladenteilhaber Klaus Greif mit seiner Frau Karen bei sommerlichen Temperaturen-konstanten 21°C- auf Lanzarote.
Mit dem Handbike und Trekkingrad wurde die nahe Umgebung erkundet- es führt eine etwa 17 km Promenade von Puerto del Carmen bis nach Arrecife, direkt am Flughafen vorbei.
Wer hätte gedacht, dass mountainbiken auch auf Lanzarote Spaß macht?
Bei einer geführten MTB- Tour mit Bueno Bikes Lanzarote (der Guide Mick wird in diesem Jahr beim Race Across Germany starten) durch die Vulkan- und Weinberglandschaft der Insel, erlebte Karen einen besonderen Tag mit toller Streckenführung.
Das 29er Merida 140 mm-Fully wurde beim sehr freundlichen-kompetenten Renner Bikes in Puerto del Carmen ausgeliehen- ein bisschen RAD&TAT auf Lanzarote.



Stand 01.11.18

Kelternstraße 23 | 72070 Tübingen | Telefon: 07071 45808 | kontakt@radundtattuebingen.de